25.09.2010 Vereinsausflug


Unser Tagesausflug am 25. September 2010 gestaltete sich nach dem Motto „Feucht und fröhlich“. Feucht von innen und von außen – fröhlich mit herzlicher Stimmung. Vorgewarnt durch den Wetterdienst, waren die Ausflügler gut gerüstet, so dass der einsetzende Dauerregen der Stimmung kaum Abbruch tat. Am Morgen ging es zügig über die Autobahn Richtung Esslingen. Beim Stuttgarter Fernsehturm konnten wir unsere traditionelle Vesperpause abhalten, so dass wir gut gestärkt in der Esslinger Altstadt ankamen. Dort wurden wir von 2 Stadt- führerinnen zu einer sehr außergewöhnlichen Stadtvorstellung erwartet. In schwäbischer Mundart wurde anhand eines kurzen Rundganges mit Vorstellung der wichtigsten Bauten, die Historie der freien Reichsstadt Esslingen humoristisch und gespickt mit manchem Schwank und Anekdötchen vorgetragen. Nach den viel zu kurzen anderthalb Stunden und die letzten Lachtränen ab- wischend bestiegen wir den Bus, um über das Neckar- und Filztal hinauf zu den 3-Kaiser-Bergen unsere Mittagsrast abzuhalten. Von Wißgoldingen ging es weiter durch die reizvolle Ostalblandschaft hinüber ins Remstal zum Kloster Lorch. Nahe zu trockenen Fußes durften wir dieses bedeutende Kulturgut mit seinen Gebäude- und Gartenanlagen kennen lernen. Mit einem Abstecher über den Welzheimer Wald fuhr der Bus unsere muntere Truppe sicher zum letzten Tagesziel nach Brackenheim. Im urigen Kellergewölbe des Weingutes Landesvatter klang bei einem guten Tropfen Wein, leckerem Vesper und fröhlichen Liedern eine, trotz des unfreundlichen Wetters erlebnisreiche und wunderschöne Ausflugsfahrt aus. Herzlichen Dank an Peter Leibersberger für die tolle Organisation.